Donnerstag, 28. Mai 2009

Coole Sticker-Aktion!

Unterstützt die Flaschensammler!

...mehr

Des Schäubles kleines Wörterbuch

Bundestrojaner, Feindstrafrecht und rechtsfreier Raum, für die die hier nur Bahnhof verstehen - "Des Schäubles kleines Wörterbuch" verschafft Abhilfe! ZEIT ONLINE klärt endlich auf, was möchte Darth Schäuble damit sagen möchten, wenn in diesen Worten zu spricht.

...mehr

DuBistTerrorist.de ~ Deutschland aus Politikeraugen

DuBistTerrorist.de ~ Deutschland aus Politikeraugen

Shared via AddThis

Das "N-Wort"

An der Freien Universität Berlin hat vergangene Woche ein Professor in einer Vorlesung die schwarze Bevölkerung Südarabiens „Neger“ genannt.

.....weiterlesen auf Spreeblick

Dienstag, 26. Mai 2009

Nordkorea testet Atomwaffen

Bereits am Montag hat Nordkorea einen Atomtest durchgeführt und ist daraufhin vom UN-Sicherheitsrat abgemahnt worden. Gestern legte Kim Jong-il mit zwei Kurzstreckenraketen nach.

Laut der Organisation des Vertrags über ein umfassendes Verbot von Nuklearversuchen (CTBTO) habe es eine Erschütterung von 4,52 auf der Richterskala gegeben, die damit geringfügig stärker war als die des ersten nordkoreanischen Atomtest von 2006 mit einem Wert von 4,1.
Russland gab allerdings an, dass die Explosion mit 20 Kilotonnen etwa 20-mal so stark war wie der Test von 2006 und damit das Niveau des Atonbombenabwurfs auf Nagasaki durch die USA im 2. Weltkrieg hatte.

Die UNO, die EU und andere internationale Akteure überlegen nun, mit welchen Sanktionen Nordkorea belegt werden könnte, da sich frühere UN-Resolutionen bisher wirkungslos zeigten. Vor allem Japan und Russland sprachen sich gegen härtere Maßnahmen aus, aber auch Javier Solana, Generalsekretär des Rates der Europäischen Union, spricht davon, dass "Nordkorea eine ernsthafte Gefahr für Frieden und Sicherheit ist."

Zur Bewährungsprobe könnten die nordkoreanischen Provokationen für den US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama werden. Dieser stieß mit seiner Politik der "Wende" und seinen diplomatischen Bemühungen um Nordkorea aber auch um die Islamische Republik Iran nicht nur auf Zustimmung.
Die nordkoreanischen Atomtests, aber auch die Verhandlungsverweigerung von Irans Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad könnten als offene Provokation gegen die USA verstanden werden. Es bleibt abzuwarten, ob Präsident Obama einen kühlen Kopf behält und an seinen deeskalierenden diplomatischen Strategien festhält, oder ob er sich dem Druck, vor allem aus dem eigenen Land, beugt und seine Außenpolitik in Zukunft offensiver gestalten wird.



Sonntag, 24. Mai 2009

Wie denkt ihr über Werbung?

Werbung ist ein Thema was mich immer wieder beschäftigt und nachdenken lässt, sowohl beruflich als auch privat.
Aktuell ist es der neue TV-Spot von Rama. Ich finde es gut, dass Rama jetzt auch Bio-Produkte im Sortiment hat, aber meiner Meinung nach sollten sie einfach ihre ganze Produktlinie auf bio umstellen. Ich achte eigentlich auch erst darauf welche Inhaltsstoffe meine Lebensmittel enthalten, seitdem mir meine Freundin den Anstoss dazu gegeben hat. Zuvor hat mir auch die alte Rama ohne das Bio-Siegel geschmeckt.

Worauf ich aber eigentlich hinaus möchte ist, dass uns hier die Werbung mal wieder mit vermeindlichen guten Absichten die Kohle aus der Tasche ziehen will.
Na klar, wissen wir doch schon, ist ja auch Sinn und Zweck von Werbekampangnen. Doch mein Anliegen in diesem Fall sind die Methoden die hier angewandt werden, wie penetrant man wieder versucht unseren Verstand zu manipulieren, um in uns den Kaufzwang zu wecken.

In dem neuen Werbespot von Rama sieht man ein Kind vor einen riesen Berg Haselnüssen sitzen. Der Spot soll uns suggerieren, dass wir unseren Bedarf an Nährstoffen nur decken können, indem wir einen ganzen Berg Haselnüsse verdrücken oder unseren lebenswichtigen Tagesbedarf an Mineralien durch die neue Rama stillen. So ein Blödsinn!

Wie denkt ihr darüber? Fallen euch ähnliche Spots ein die uns für dumm verkaufen wollen?

Den aktuellen Spot kann man übrigens auf der Homepage von Rama anschauen.


Samstag, 17. Januar 2009

Wirf dem Hund ein Stöckchen zu

Wer möchte kann hier ein Thema einwerfen und andere Blogleser an einer Diskussion teilhaben lassen. Gesellschaft, Politik, Medien oder Musik, das Thema ist egal. Also wirf dem Hund ein Stöckchen zu!

Fleißige Blogger und Vielschreiber können sich bei Interesse auch gern bei mir melden, wenn sie ein Autoren-Login bekommen möchten.

johannes.speertreager@googlemail.com